USA Roadtrip – San Diego

Montag – 1 Juni 2015

Heute geht es endlich weiter auf unserer großen Reise durch den Südwesten der USA. Der nächste Stop auf unserer Route nach unserer Zeit in LA war San Diego. Und eines kann ich vorab schon sagen: San Diego war meine liebste Küstenstadt auf unserer Reise.

Bild013_Neg.Nr.16A.jpg

Am Sonntag Abend buchten wir unsere Unterkunft. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Zimmer kurzfristig sehr günstig zu bekommen waren. Natürlich kommt es auch auf die Reisezeit an; Wochenenden, Feiertage oder Ferien sind natürlich sehr beliebt besonders in Nationalparks oder an anderen touristischen Hotspots und Buchungen sind zu dieser Zeit meist recht teuer oder garnicht mehr möglich. Wir entschieden uns für das Aqua Mar Hotel. Die Zimmer sind zwar sehr klein aber modern und sauber. Gegenüber gibt es gleich einen Starbucks als Frühstücks-Gelegenheit und auch sonst war die Lage gut.

In San Diego haben wir außerdem eine sehr gute Freundin getroffen. Carina hat ein Jahr in San Diego studiert und war zufällig zur selben Zeit auch dort. Sie hat uns die beste Stadtführung gegeben, die wir kriegen konnten. Danke noch mal an Carina :)

Mit dem Auto fuhren wir nach Coronado und haben uns dort den Coronado Beach am Hotel Del Coronado angesehen. Ich glaube die Bilder zeigen ganz deutlich, wie schön dieser ist. Auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn man gerade in San Diego ist.

Danach machten wir uns auf den Weg zum Centennial Park von dort aus hat man einen super Blick auf Downtown. Aber seht selbst ob es sich gelohnt hat ;)

Über die Coronado Bridge fuhren wir wieder zurück ins Zentrum. Dort schlenderten wir durch die Straßen und mussten natürlich auch die Geschäfte durchstöbern; dabei wanderten ein Paar neue Nike-Sneaker in meine Einkaufstasche.

Am Abend waren wir in Old Town Mexikanisch essen. Das sollte man sich natürlich nicht entgehen lassen, wenn man in San Diego und damit sehr nah an Mexiko ist.

Dienstag – 2 Juni 2015

Der erste Tag war vollgepackt mit Sightseeing. Am zweiten Tag wollten wir eigentlich den Zoo besuchen. Leider ist dieser sehr teuer und so haben wir uns dagegen entschieden. Die Alternative war – ganz genau – SHOPPING. Wir fuhren fast bis an die Mexikanische Grenze, ins Las Americas Premium Outlet. Für uns hat es sich auf jeden Fall gelohnt, denn wir sind nicht nur einmal fündig geworden.

Den restlichen Nachmittag verbrachten wir am Mission Beach, da Carina dort ganz in der Nähe wohnte.

Abends waren wir mit einer großen Gruppe von Carinas Freunden zum Taco Tuesday verabredet. An diesen besonderen Dienstagen bieten sehr viele Mexikanischen Bars und Restaurants Tacos zum Spezialpreis in Kombination mit diversen Cocktail-Happy-Hours an. Leider weiß ich nicht mehr wie das Restaurant hieß, in dem wir waren.

Das war es dann leider auch schon mit San Diego. Wunderschöne zwei Tage sind vorbei, doch bald gehts weiter und zwar zum Joshua Tree Nationalpark. 

josea_blogbeit

Advertisements

8 Gedanken zu “USA Roadtrip – San Diego

  1. Viiiielen Dank für die tollen Bilder. Ich habe die USA-Westküsten Tour vor 1 Jahr gemacht und denke so gerne daran zurück. Den Joshua Tree NP hatten wir leider nicht auf der Liste, aber ein sehr guter Grund wiederzukommen. Tja, mein fernweh wäre dann mal wieder geweckt. Ganz toller Beitrag, wunderschöne Bilder, alles Liebe, x S.Mirli (http://www.mirlime.com)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s