USA Roadtrip – Antelope Canyon

Samstag – 6. Juni 2015

An unserem zweiten Tag in Page stand der Antelope Canyon auf dem Plan, dieser liegt im Navajo-Reservat nicht weit von Page entfernt. Wir entschieden uns für eine Tour im Upper Antelope Canyon, je nach Tageszeit und somit Lichteinfall in den Canyon sind die Preise für die Führung unterschiedlich. Die Tour am Vormittag kostet pro Person ca. $40, zusätzlich muss man noch eine Gebühr bezahlen um das Navajo-Reservat betreten zu dürfen, das sind nochmals ca. $7. Leider ist hier der Annual Pass nicht gültig und der Ausflug in den Canyon auf jeden fall kostspielig, aber dieses unvergleichbare Naturspektakel sollte man sich deshalb nicht entgehen lassen.

Dort angekommen wurde uns eine genaue Uhrzeit und ein Guide zugeteilt. In kleinen Gruppen von ca. 10 Personen fährt man mit einem Pick-Up zum Eingang des Antelope Canyons. Los gehts, in den den fotogensten Canyon unserer Reise.

Der Guide zeigt wirklich die besten Plätze für Fotos und hilft bei den Kamera-Einstellungen falls man sich nicht gut auskennt. Natürlich wird man mit sehr vielen Touristen durch den Canyon geführt und Zeit für ausgelassene Fotoexperimente bleibt nicht wirklich. Hierfür gibt aber auch extra Touren für Fotografen – die natürlich etwas teuerer sind – dafür bekommt man mehr Zeit und darf auch ein Fotostativ mit in den Canyon nehmen. (Dies ist bei einer normalen Tour leider nicht gestattet).

Wasser hat den Stein im Canyon zu dem geformt was er jetzt ist. 1997 starben 12 Menschen im Lower Antelope Canyon, denn bei starken Gewittern – auch wenn diese einige Meilen entfernt sind – überschwemmen sogenannte flash floods die beiden Canyons. Auch einige Stunden nach dem wir im Antelope Canyon waren wurde dieser wegen Gewittern in der Umgebung zeitweise gesperrt. Wir hatten also noch Glück, dass wir eine Tour ergattern konnten.

Am Nachmittag machten wir uns zu unserem nächsten Ziel auf, wir hatten am Vortag eine Unterkunft in Cedar City gebucht. Wohin es uns von dort aus verschlagen hat lest ihr dann im nächsten Post.

josea_blogbeit

Advertisements

2 Gedanken zu “USA Roadtrip – Antelope Canyon

    • Die Magie lässt sich tatsächlich sehr gut mit Fotos einfagen. Am Grand Canyon zum Beispiel ist es schwer ein Foto zu finden das wirklich beschreibt wie unheimlich weit und groß dieser ist.

      der Antelope Canyon lohnt sich auf jeden Fall! Auf auf dahin! :D

      Liebe Grüße

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s